Spielen Sie in Craps!

Craps spielen

Beim Craps spielen Sie auf das Ergebnis von 2 geworfenen Würfeln. Sie können mit mehreren verschiedenen Kombinationen spielen – ein bisschen wie beim Roulette. Sie können im Spiel auch gegen andere Spieler spielen, was Craps zu einem gemütlichen und geselligen Casinospiel macht, mit dem Sie viele Stunden verbringen können.

Wo kann ich im Jahr 2024 Craps spielen?

LeoVegas Casino hat sich sehr schnell zu Dänemarks neuem beliebten Casino entwickelt und bietet auch Craps an. Darüber hinaus ist auch das Schwestercasino DrueckGlueck Casino nach Dänemark gekommen und bietet als eines der wenigen dänischen Casinos Craps an!

Die Regeln des Craps

Der erste Würfelwurf in einer Runde wird „Come-Out-Wurf“ genannt. Der erste Eröffnungseinsatz in diesem Würfelspiel, der unmittelbar vor dem Come-Out-Wurf platziert wird, wird Pass-Line-Einsatz genannt. Wenn die Würfel zusammen entweder 11 oder 7 zeigen, gewinnt eine „Pass-Line-Wette“ sofort und verliert, wenn die Würfel 2 (Schlangenaugen), 3 (Schielen) oder 12 (Güterwagen) zeigen.

Wenn 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 die Summe der Würfel im „Come Out Roll“ ist, wird diese Summe zum „Point“ (der offenen Zahl). Das Häkchen (normalerweise „AN“) zeigt an, dass die offene Zahl „4, 5, SECHS, 8, NEUN oder 10“ erstellt wurde.

Der Werfer, auch Banker genannt, würfelt nun weiter, bis er „den Punkt“ (die offene Zahl) oder die 7 trifft, um das Spiel zu beenden. Wenn der Schütze zuerst die offene Zahl trifft, gewinnt eine „Pass-Line-Wette“. Aber wenn der Werfer würfelt und die Würfel zuerst eine 7 zeigen („Siebener aus“), verliert die „Pass-Line-Wette“.

Um eine Spielrunde zu beenden und „Pass-Line-Wetten“ aufzulösen, muss der Werfer entweder die offene Zahl oder die Zahl 7 nach dem „Come Out Roll“ treffen. Es besteht die Möglichkeit, dass ein Spiel einen ganzen Abend dauert. Dies wurde beobachtet und tritt auf, wenn der Werfer weder eine 7 noch die offene Zahl würfelt.

„Pass-Line-Wetten“ können erst gewonnen werden, wenn die offene Zahl als Anzahl der Augen in einem Schlag angezeigt wird. Ebenso kann eine solche Wette nicht verloren gehen, bis die 7 erreicht ist. Dies liegt daran, dass nicht abgeschlossene „Pass-Line-Wetten“ nicht aus der Tabelle gelöscht werden dürfen. Der Spieler muss warten, bis die offene Zahl oder die Zahl 7 getroffen wird, damit der Ausgang des Spiels feststeht.

Es klang etwas kompliziert und wenn Sie es sich nur vorstellen möchten, schauen Sie sich dieses Video hier an.

Craps-Strategie – wie soll ich meine Einsätze platzieren?

Das Craps-Spiel Craps gilt als das Hauptspiel für echte Spieler. Das Würfelspiel hat eine lange Geschichte und viele Leute denken, dass es ein sehr schwer zu erlernendes Spiel ist, aber die Wahrheit ist, dass es eine große Vielfalt an Wettmöglichkeiten gibt. Craps ist wirklich einfach.

Ein Teil der Craps-Strategie kann darin bestehen, sorgfältig darüber nachzudenken, wo Sie Ihre Einsätze platzieren können, anstatt sich von der Atmosphäre am Tisch einfangen zu lassen. Wenn Sie im Casino wirklich Geld gewinnen wollen, brauchen Sie eine Craps-Strategie.

Arten von Craps-Wetten und ihre Quoten

Craps spielen

Craps Pass Line-Wetten

Eine „Pass Line-Wette“ wird vor dem „Come Out Roll“ (dh dem ersten Würfelwurf in einem neuen Spiel) in das Feld „PASS LINE“ auf dem Würfeltisch gelegt.

Sie gewinnen eine Wette auf das Feld „Pass Line“, wenn der „Come Out Roll“ entweder 7 oder 11 ist, und Sie verlieren, wenn der Wurf bei 2, 3 oder 12 landet.

Wenn die Würfel 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 zeigen, ist diese Zahl „der Punkt“ (die offene Zahl).

Um eine „Pass-Line-Wette“ zu gewinnen, muss der Werfer (der Bankier) die offene Zahl treffen, bevor er trifft, und die Summe 7 treffen. Wenn der Zauberer die 7 trifft, bevor er die offene Zahl trifft, verliert Ihre „Pass-Line-Wette“.

Wenn Sie bei einer „Pass-Line-Wette“ gewinnen, erhalten Sie fast immer das gleiche Geld (1:1). Sobald die offene Zahl erstellt wurde, können Sie einen Pass-Line-Einsatz weder entfernen noch reduzieren. Sie können erst rückgängig gemacht werden, nachdem die offene Zahl oder die Zahl 7 getroffen wurde.

Keine „Pass-Line-Wetten“

Eine „Don’t Pass Line-Wette“ ist das Gegenteil einer „Pass Line-Wette“ und muss vor dem „Come Out Roll“ auf dem Würfeltisch im Feld „Don’t Pass Bar“ platziert werden.

Wenn der Schütze beim ersten Wurf („Come Out Roll“) eine 2 oder 3 trifft, gewinnt eine „No-Pass-Line-Wette“. Wenn der erste Treffer entweder 7 oder 11 ist, geht die „No-Pass-Line-Wette“ verloren. Wenn der „Come-Out-Wurf“ 12 beträgt, endet eine „Not-Pass-Line-Wette“ mit einem Straight (Push) und der Einsatz wird an den Spieler zurückerstattet.

Wenn der Come-Out-Wurf 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 ist, wird diese Summe zur offenen Zahl. Sobald die offene Zahl erstellt wurde, gewinnen „No-Pass-Line-Wetten“, wenn der Schütze eine 7 würfelt, bevor er die Summe der offenen Zahl würfelt. Wenn der Pitcher die offene Zahl trifft, bevor er die 7 trifft, verlieren „No-Pass-Line-Wetten“.

Die Auszahlung bei einer „No-Pass-Line-Wette“ ist fast immer gleich (1:1).

Im Gegensatz zu Pass-Line-Wetten können Non-Pass-Line-Wetten entfernt und reduziert werden.

Come-Wetten beim Online-Craps

Eine „Come-Wette“ wird im Feld „COME“ auf dem Würfeltisch vor jedem Würfelwurf platziert, wenn die offene Zahl während des „Come-Out-Wurfs“ erstellt wurde.

Die Regeln für „Come“-Wetten sind grundsätzlich dieselben wie für „Pass-Line-Wetten“. „Come-Wetten“ gewinnen, wenn die Summe des nächsten Schlags des Werfers entweder 7 oder 11 beträgt, und verlieren, wenn die Summe 2, 3 oder 12 beträgt.

Wenn der Zauberer eine 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 würfelt, wird diese Zahl zur offenen Zahl und der Zauberer verschiebt die „Come-Wette“ vom Feld „COME“ auf dem Würfeltisch auf das Feld, das der offenen Zahl entspricht Zahl: „ 4, 5, SECHS, 8, NEUN oder 10“. Wenn der Werfer erneut die offene Zahl „Come-Point“ trifft, bevor er die 7 erreicht, wird bei „Come-Wette“ die gleiche Zahl ausgezahlt. Die „Come-Wette“ bleibt daher bestehen, bis der „Come-Point“ (offene Zahlen) oder die Zahl 7 getroffen wird.

Wie bei der „Pass-Line-Wette“ dürfen auch „Come-Wetten“ nicht entfernt oder reduziert werden. Diese können nur rückgängig gemacht werden, wenn die offene Zahl oder die Zahl 7 getroffen wird.

Machen Sie keine Wetten beim Craps

Craps spielen

Eine „Don’t-Come-Wette“ ist eigentlich das Gegenteil einer „Come-Wette“. Diese „Wette“ wird nach dem „Come Out Roll“ im Feld „Don’t Come Bar“ auf dem Spieltisch platziert.

„Don’t-Come-Wetten“ gewinnen, wenn der Werfer entweder eine 2 oder eine 3 würfelt, und verlieren, wenn entweder eine 7 oder eine 11 gewürfelt wird. Wenn eine 12 gewürfelt wird, wird dieser „Einsatz“ in einem sogenannten „Push“ an den Spieler zurückerstattet. . Wenn die Würfelsumme 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 beträgt, wird die getroffene Zahl als „Come Point“ erstellt.

Der Dealer transportiert die „Don’t Come-Wette“ von der „Don’t Come-Leiste“ zu einer „obersten Leiste“ über dem Feld, die die verschiedenen „Come-Punkte“ anzeigt: 4, 5, SECHS, 8, NEUN oder 10 .

Nachdem der „Come-Point“ festgelegt wurde, gewinnen „Don’t-Come-Wetten“ fast immer den gleichen Betrag, wenn eine 7 gewürfelt wird, und verlieren, wenn der „Come-Point“ gewürfelt wird.

„Don’t-Come-Wetten“ sind spielbar, bis entweder die „Come-Point“-Zahl oder eine 7 getroffen wird. Nicht abgewickelte „Don’t-Come-Wetten“ können gelöscht werden.

Pass-Line-Odds-Wette

Wenn eine „Pass-Line-Odds-Wette“ gewinnt, werden in der Regel folgende Quoten ausgezahlt: 2:1 für einen Wurf von 4 oder 10, 3:2 für einen Wurf von 5 oder 9 und 6:5 für einen Wurf von 6 oder 8.

Im Gegensatz zur gewöhnlichen „Pass-Line-Wette“ ist es möglich, nicht abgeschlossene „Pass-Line-Odds-Wetten“ zu löschen.

Don’t Pass Line Odds-Wetten

Wenn eine „Don’t Pass Line Odds-Wette“ gewinnt, werden in der Regel folgende Quoten ausgezahlt: 1 zu 2 bei einem Wurf von 4 oder 10. 2 zu 3 bei einem Wurf von 5 oder 9 und 5 zu 6 bei a Würfeln Sie bei 6 oder 8.

Es ist möglich, eine nicht abgeschlossene „Don’t Pass Line Odds-Wette“ zu löschen.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *